Die Männerwelt kann aufatmen: Mischa Barton (23) ist nicht lesbisch! Die Schauspielerin findet es nur einfacher, vor der Kamera ein Mädchen zu küssen. Auf showbizspy.com erzählte sie, warum ein Kuss unter Mädels ihr besser gefällt:

„Ich weiß nicht woher das kommt, aber ein Mädchen zu küssen, regt mich nicht so auf. Es ist viel einfacher. Du bist viel entspannter beim Filmen und kannst auch mal lachen. Mit einem Mann kann bei solchen Szenen zu viel Spannung entstehen.“ Mischa durfte für ihrem Beruf schon des Öfteren ein Mädel abknutschen. Als Marissa Cooper, in „O.C. California“, hatte sie eine Beziehung mit Alex Kelly, gespielt von Olivia Wilde (25) und in der TV-Serie „Once and Again“ küsste sie Evan Rachel Wood (22).

Ob Mischa auch in der neuen Serie "The Beautiful Life" wieder ganz entspannt hätte knutschen dürfen, werden wir wohl nie erfahren, denn die Sendung wurde ja bekanntlich nach nur zwei Folgen abgesetzt.

Mischa Barton während ihrer Zeit bei "O.C. California", März 2003
Getty Images
Mischa Barton während ihrer Zeit bei "O.C. California", März 2003
Mischa Barton bei den MTV Movie & TV Awards 2019
Getty Images
Mischa Barton bei den MTV Movie & TV Awards 2019
Olivia Wilde und Jason Sudeikis, Januar 2020
Getty Images
Olivia Wilde und Jason Sudeikis, Januar 2020
Evan Rachel Wood (r.) mit ihrer Mutter Sara Lynn More
Getty Images
Evan Rachel Wood (r.) mit ihrer Mutter Sara Lynn More


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de