Die Casting-Band Queensberry kann sich vor Erfolg kaum retten. Schon bald wollen es die jungen Sängerinnen auch in Amerika versuchen und dort eine Musikkarriere starten. Doch nicht immer sah das Leben für die Mädels so rosig aus wie jetzt. Vor allem Gabby (20) steckte vor Popstars in einer echten Krise und wollte schon gar nicht mehr leben.

„Anfang 2008 – ein halbes Jahr bevor ich zu Popstars gegangen bin – hatte ich eine richtige Dreckszeit“, verriet sie einer deutschen Zeitschrift. Der Grund: Für Gabby schien das Leben damals aussichtlos. Mit 15 bekam sie eine kleine Tochter, doch der Vater des Kindes machte sich erst einmal mit einer anderen Frau aus dem Staub. Doch nach dem Fremdflirten kehrte er zu Gabby zurück. Leider, denn die 20-Jährige kassierte Schläge von ihm ein. „Es war der reinste Horror. Trotzdem kam ich nicht von ihm los“, so Gabby. Und wäre dies nicht schon schlimm genug, wurde der jungen Mutter auch noch das Kind entzogen und an Pflegeeltern abgegeben, da sie das Mädchen finanziell nicht mehr unterstützen konnte. Für Gabby war dies ein Schock, liebt sie ihre Tochter doch abgöttisch.

Aus diesem Grund viel sie in ein immer tieferes Loch. „Bei mir gab es oft Momente, in denen ich dachte: ‘Ich will nicht mehr leben‘. Ich war dann immer über mich selbst schockiert“, gestand sie dem Magazin. Zum Glück fehlte Gabby damals der Mut, ihrem Leben ein Ende zu setzten. Jetzt ist sie wenigstens finanziell abgesichert und kann sich das Leben aufbauen, was sich die Queensberry-Sängerin schon immer gewünscht hat. Ihr Mädchen hat sie zwar noch nicht wieder, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zum Schluss.

Victoria Ulbrich, The Dome 50 2009
Getty Images
Victoria Ulbrich, The Dome 50 2009


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de