Nachdem die neue Jury für Germany’s next Topmodel ja jetzt feststeht, ist klar, dass Peyman Amin (38) in dieser Staffel nicht zu den Juroren zählt.

Das kam für den Model-Agenten vollkommen überraschend, wie er im Interview mit dem Medienmagazin DWDL.de erzählte: „Heidi hat sich eine neue Jury gewünscht. Ich muss zugeben, dass es mich überrascht hat, da sie – soweit ich von ihr weiß – mit meiner Arbeit zufrieden war. Darüber hinaus hatte mich ProSieben erst letztes Jahr auch für die kommende ‚GNT‘-Staffel vertraglich verpflichtet und wollte mich auch weiterhin dabei haben.“ Doch Peyman ist keineswegs traurig über den Abschied aus der TV-Show, vielleicht etwas wehmütig: „Sicherlich ist es schade, nicht mehr dabei zu sein. Ich erinnere mich gerne an die schöne Zeit und die tollen Reisen mit allen Beteiligten. Ich habe meinen Ursprung in der professionellen Modelwelt und da bleibe ich mit Herz und Seele auch weiterhin hauptberuflich.“

Mit seiner neuen Show Die Model-WG verabschiedet sich der Agent aber noch lange nicht aus dem TV-Business. Peyman erzählt, was seine Aufgaben in der Sendung sind und wie er den Mädels zur Seite steht. „Im wahren Model-Alltag ist es sehr wichtig, selbstständig zu sein. Meine Hauptaufgabe in der Model WG ist es, dafür zu sorgen, dass die Models gute und viele Jobs bekommen. Mehrmals bin ich mit den Mädchen aus der Model-WG auch zum jeweiligen Kunden für ein Shooting oder Modenschau gereist. Als Agent ist es wichtig, die Leistungen seiner Models gut einschätzen zu können und sicherzustellen, dass der Kunde mit der Buchung zufrieden ist“, so Peyman über seinen Beruf.

Am 14. Januar startet „Die Model-WG“ um 20:15 Uhr auf ProSieben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de