Gestern Abend wurden die Golden Globes in Los Angeles verliehen. Und neben dem Film Avatar konnten die Deutschsprachigen abräumen. Der Österreicher Christoph Waltz (53) durfte den Preis als „Bester Nebendarsteller“ für seine Rolle als Nazi Hans Landa in dem Film „Inglourious Basterds“ von Quentin Tarantino (46) mit nach Hause nehmen.

Auch der Film „Das weiße Band“ bekam die Trophäe in der Kategorie „Bester nicht englischsprachiger Film“. Der Streifen ist eine Gemeinschaftsproduktion von Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich und konnte schon in Cannes abräumen. Und noch eine deutschsprechende Schauspielerin wurde ausgezeichnet. Sandra Bullock (45), die eine deutsche Mutter hat, bedankte sich und grüßte auch gleich ihre Verwandten mit den Worten: „Ihr könnt jetzt ins Bett, aber Zähne putzen.“ Die Schauspielerin gewann das erste Mal einen Golden Globe, sie wurde für ihre Rolle in dem Drama „The Blind Side“ geehrt. Gleich zwei Awards konnte „Avatar“ einfahren, als „Bester Film“ und „Beste Regie“. Auch der an Krebs erkrankte Michael C. Hall (38) wurde für seine Rolle in der Serie „Dexter“ geehrt. Sichtlich von der Chemotherapie gezeichnet, die Glatze unter einer Mütze versteckt, bedankte auch er sich für die große Auszeichnung.

Die Golden Globes werden als eine Art Vorentscheidung für die Oscar-Verleihungen angesehen. Wir hoffen natürlich, dass die Deutschen dann auch wieder so erfolgreich sind.

WENN
James CameronWENN
James Cameron
Christoph WaltzWENN
Christoph Waltz
Sandra BullockWENN
Sandra Bullock
Michael C. HallWENN
Michael C. Hall


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de