Für Courtney Love (45) ist Dummheit etwas Essentielles im Leben! Wer hätte das gedacht? Sie ist der Meinung, dass es unabdingbar ist, „den dummen Teil von sich selbst am Leben zu erhalten“. Deshalb macht sie sich manchmal dümmer, als sie eigentlich ist.

Dem Magazin NME berichtete die Sängerin, dass sie ihren neuen Song „Skinny Little B***h“ immer wieder umschrieb, weil er nicht dumm genug war. Muss man das verstehen? Courtney macht sich Sorgen über die Folgen, die daraus resultieren könnten, wenn sie zu schlau rüberkommen würde. „Ich ging um drei Uhr morgens zum Platz des World Trade Centers und habe den Song nochmal neu geschrieben, damit er nicht so schlau-schlau ist. Er trifft einfach in die Eingeweide, so dumm ist er. Und es ist echt, echt wichtig, den dummen Teil von dir selbst am Leben zu erhalten, ansonsten wirst du zu schlau und bekommst blöde Haare im Gesicht. So wie ich. Ich rasiere mich jeden Tag." Das Album „Nobody’s Daughter“ sollte eigentlich schon veröffentlicht werden. Da die Blondine aber immer wieder etwas auszusetzen hat und wieder umschreiben will, gibt es die Platte immer noch nicht im Handel. Courtney erklärt dies so: „Ich bin eine verrückte Perfektionistin. Ich werde das Ding niemals herausbringen, bis es dann herauskommt. Deswegen bringe ich es heraus."

Aha, alles klar! Da kommen wir nicht mehr so ganz mit. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass wir leider nicht so schlau sind wie Courtney!

Courtney Love bei einem Event, 1999
Getty Images
Courtney Love bei einem Event, 1999
Anne Marie, Hailee Steinfeld und Courtney Love bei den Brit Awards, 2020
Getty Images
Anne Marie, Hailee Steinfeld und Courtney Love bei den Brit Awards, 2020
Courtney Love im März 2019
Getty Images
Courtney Love im März 2019
Courtney Love im Februar 2016
Getty Images
Courtney Love im Februar 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de