Am 2. Januar des vergangenen Jahres starb Jet, der Sohn des Schauspielers John Travolta (55) im Alter von nur 16 Jahren. Travolta und seine Frau, Kelly Preston, waren zu dem Zeitpunkt mit dem Jungen auf den Bahamas, als der autistische Junge verstarb. Travolta und seine Frau zogen sich darauf hin fast komplett aus der Öffentlichkeit zurück, heftige Spekulationen darüber, ob die Ehe des Paares an dem Unglück zerbräche, machten die Runde.

Und auch seine Fans sorgten sich um den Schauspieler, der seine Karriere gänzlich an den Nagel zu hängen schien. Doch seit einiger Zeit sind Travolta und seine Frau wieder bei öffentlichen Auftritten zu sehen und nun erklärte der Schauspieler auch, warum es ihm wieder besser geht. Und da spielt anscheinend die umstrittene Sekte Scientology eine nicht unbedeutende Rolle.

„Wir haben jeden Tag mit unserer Kirche daran gearbeitet, die Trauer zu überwinden und Kelly und ich und unsere Tochter Ella haben alle sehr hart gearbeitet und sie (Scientology, Anm. d. Red.) haben uns geholfen“, sagte John Travolta im Interview. Der Schauspieler und seine Frau haben also einen Weg für sich gefunden, mit dem großen Verlust umzugehen.

John Travolta, beim 30. Jubiläum von "Saturday Night Fever"
Frazer Harrison/Getty Images
John Travolta, beim 30. Jubiläum von "Saturday Night Fever"
Didi Conn, Randal Kleiser, Olivia Newton-John, John Travolta und Barry Pearl 2018 in Beverly Hills
Getty Images
Didi Conn, Randal Kleiser, Olivia Newton-John, John Travolta und Barry Pearl 2018 in Beverly Hills
Kelly Preston, John Travolta und ihre Tochter Ella 2018
John Phillips/Getty Images
Kelly Preston, John Travolta und ihre Tochter Ella 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de