Eine große Sängerin ist sie nicht, dennoch darf sich Steffi Landerer (19) nun zu den besten 15 Kandidaten dieser DSDS-Staffel zählen. Mit welchen Mitteln aber konnte sie die Jury nur von sich überzeugen? Die sexy Blondine hatte „zwei schlagende Argumente“ parat, wie sich selbst Dieter Bohlen (55) eingestehen musste.

Kam Steffi tatsächlich nur wegen ihres Mega-Vorbaus weiter? Wenn es nach der Jury geht, sollen diesmal nur starke Persönlichkeiten eine Chance haben. Anscheinend waren ihre „süßen Mäuschen“, wie Kandidat Helmut ihren Busen bezeichnete, stark genug, um über die Runden zu kommen. Immerhin lenken diese fast jeden männlichen Mitstreiter vom Wesentlichen ab: „Es ist schwer, ihr ins Gesicht zu gucken, ich bin auch nur ein Mann“, so Helmut bei den Proben mit der Super-Blondine. Und so rüttelte und schüttelte das heißeste Duett des Jahres sich geradewegs unter die besten 15 Sänger.

Beim Einzelsingen im Theater überraschte Steffi ausnahmsweise auch mal mit einer annehmbaren Gesangseinlage und bewies umso mehr, dass sie nicht nur zwei hübsche Freundinnen an ihrer Seite an ihrem Dekolleté hat. Glaubt Ihr, dass Steffi nur wegen ihrer Brüste weiterkam?

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Michael Rauscher, Janina El Arguioui und Michel Truog im Halbfinale von DSDS
Florian Ebner/Getty Images
Michael Rauscher, Janina El Arguioui und Michel Truog im Halbfinale von DSDS
Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018
Getty Images
Dieter Bohlen beim DSDS-Finale 2018
Heino, DJ Antoine, Mandy Capristo und Dieter Bohlen, DSDS-Jury 2015
Getty Images
Heino, DJ Antoine, Mandy Capristo und Dieter Bohlen, DSDS-Jury 2015
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS
Florian Ebener/Getty Images
Michel Truog und Michael Rauscher bei DSDS


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de