Es ist ein großes Rätselraten bei DSDS. Mittlerweile stehen die 15 besten Kandidaten der diesjährigen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ fest, doch alle Welt fragt sich, was mit Maike Büttner (27) und Joel Havea (27) passiert ist. Schließlich waren die zwei Sänger durchaus talentiert.

Angeblich sollen die beiden sich doch dafür entschieden haben, der Show den Rücken zu kehren. Meike schrieb auf ihrer MySpace-Seite: „Joel hat inzwischen einen Plattenvertrag und wäre er eine Runde weitergekommen, wäre das für die nächsten Jahre nicht mehr möglich gewesen! Echte Musiker – wie Joel und ich – müssen also an diesem Punkt der Sendung sowieso ausscheiden! Das liegt an den Verträgen, über die ich leider keine Auskünfte geben darf. Wer unter die Top 15 kommt, unterschreibt jedenfalls einen Vertrag, der für ernst zu nehmende Musiker den Genickbruch bedeutet.”

Wieso wurde ihr freiwilliges Ausscheiden aber in der Sendung unter den Teppich gekehrt? Denn sowohl Meike als auch Joel sollen beim Einzelsingen in Schwetzingen angeblich Glanzleistungen abgeliefert haben. Die 27-Jährige äußerte sich folgendermaßen dazu: „DSDS finanziert sich über die Anrufer in den Mottoshows! Für Menschen wie Joel und Meike, ruft keiner an. RTL kennt ja seine Kunden durch Marktforschungen etc. So. Weil Joel – und übrigens auch ich – an diesem Abend in Schwetzingen allerdings grandios waren, muss man diese Auftritte eben rausschneiden, weil unser Rauswurf sonst nicht plausibel wäre.”

Mit den anderen Kandidaten kann man sich zwar auch ganz gut anfreunden, dennoch ist es schade, dass die Show um diese zwei Sänger hier ärmer ist.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.

Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Rauscher, Janina El Arguioui und Michel Truog im Halbfinale von DSDS
Florian Ebner/Getty Images
Michael Rauscher, Janina El Arguioui und Michel Truog im Halbfinale von DSDS


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de