Harry Potter-Hauptdarsteller Daniel Radcliffe (20) konnte seinen Aufenthalt in den USA letzte Woche wohl nicht gerade genießen. Der Schauspieler zog sich eine Lebensmittelvergiftung zu und musste sofort ins Krankenhaus gebracht werden.

Radcliffe soll sich laut Contactmusic.com derart den Magen verdorben haben, dass er regelrecht dehydrierte. In einem New Yorker Krankenhaus wurde der Star dann umgehend versorgt. Ganze zwei Tage lang hatte Radcliffe angeblich unter seiner Vergiftung zu leiden. Am Samstag (06.03.) nahm er dann einen Flug zurück nach England, allerdings seien ihm die Folgen seiner Lebensmittelvergiftung deutlich anzusehen gewesen, wie ein Passagier kommentierte. "Er sah so weiß aus wie ein Schaf. Er meinte, er würde sich so fühlen, als müsse er sterben und verbrachte die meiste Zeit auf der Toilette."

Eigentlich wollte Daniel Radcliffe das "Trevor Project" unterstützen, eine Organisation, die sich um schwule, lesbische und transsexuelle Menschen kümmert, die selbstmordgefährdet sind.

Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint bei einem "Harry Potter"-Pressetermin, 2004
Getty Images
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint bei einem "Harry Potter"-Pressetermin, 2004
"The Elephant House" in Edinburgh
Getty Images
"The Elephant House" in Edinburgh
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York
Getty Images
Der "Harry Potter"-Cast im Juli 2011 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de