Sonnenschein Kim Debkowski sorgt bei DSDS stets für gute Laune, lacht immer gerne und viel, doch hinter der fröhlichen Fassade steckt ein trauriger Kern. Denn bei jedem Auftritt sorgt sie sich nicht nur um ihr Weiterkommen, sondern auch um ihre schwerkranke Mutter Agnes.

Vor vier Jahren, da war Kim gerade 13, erlebte die Familie einen schweren Schicksalsschlag, als sich herausstellte, dass Mama Agnes einen Hirntumor hat. Alles hatte mit Kopfschmerzen und plötzlichem Sehverlust angefangen. Nach einer ärztlichen Untersuchung war klar: Ein Tumor wächst im Gehirn und drückt auf den Sehnerv. „Ich war am Boden zerstört. Ich fühlte mich, als wäre ich in einem schlimmen Albtraum gefangen. Ich zog mich zurück, redete kaum noch“, erzählt Kim über die schlimmste Zeit in ihrem Leben in der Bravo.

Entfernt werden konnte das bösartige Geschwür nicht, aber dank einer Strahlentherapie wächst der Tumor im Moment nicht weiter. Allerdings sollte Agnes Stress aus dem Weg gehen. Da ist sie im Publikum der Casting-Show nicht gerade gut aufgehoben: „Ich mache mir Sorgen, dass die Aufregung und die Lautstärke in der Show nicht gut für sie sein könnten. Aber bis jetzt verkraftet sie es gut.“ Natürlich kann man verstehen, dass Agnes ihre Kim jede Woche anfeuern und sie unterstützen möchte, wo sie nur kann.

Wir wünschen Kim und ihrer Mutter auf jeden Fall alles Gute und hoffen, dass sich ihr Gesundheitszustand nicht wieder verschlimmert!

Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018
Michael Gottschalk/Getty Images
Marie Wegener, DSDS-Siegerin 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de