Offenbar ist Gisele Bündchen (29) nicht immer ehrlich gewesen was ihren Charakter angeht. Die hübsche Brasilianerin hatte nämlich am Anfang ihrer Modelkarriere richtig Angst, in der Öffentlichkeit aufzutreten, weshalb sie schlichtweg ihr wahres Ich überspielte.

„Ich war bei den Fashion Shows in Mailand, ich war 17 und habe ungefähr 100 Shows gemacht. Die Leute fragten mich ‘Wie fühlt man sich, als neues Topmodel?‘ Es war sehr schwer für mich, als ich selbst zu antworten. Ich sprach kaum Englisch. Ich habe diese andere Person aus mir gemacht, die keine Angst hatte, risikofreudig, sexy, stark und überzeugend war.“ Diese Eigenschaften zeichnen Gisele auch heutzutage noch aus. Immerhin schaffte sie es mit ihrer neuen Persönlichkeit bis in den Modelolymp und gilt schon lange als das bestbezahlte Model überhaupt.

Nur ihre engsten Vertrauten kennen anscheinend ihren wahren Charakter. Der Männerwelt dürfte es allerdings egal sein, ob Gisele ängstlich ist oder nicht, denn bei ihrem Aussehen kann sie sich offenbar alles erlauben.

Tom Brady und Gisele Bündchen nach dem Super Bowl-Triumph der New England Patriots
Getty Images
Tom Brady und Gisele Bündchen nach dem Super Bowl-Triumph der New England Patriots
Gisele Bündchen und Leonardo DiCaprio, 2003 in Los Angeles
Getty Images
Gisele Bündchen und Leonardo DiCaprio, 2003 in Los Angeles
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen bei den Oscars 2005
Getty Images
Leonardo DiCaprio und Gisele Bündchen bei den Oscars 2005


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de