Erst vor wenigen Tagen berichteten wir darüber, dass Bret Michaels (47), Frontmann der Band „Poison“ und durch die MTV-Serie „Rock of Love“ bekannt gewordene Rocker, wegen einer akuten Blinddarmentzündung ins Krankenhaus musste. Nach einer Operation war der Musiker wieder auf dem Wege der Besserung doch jetzt soll es ganz schlimm um ihn stehen.

Wie das People-Magazin weiß, wurde Bret mit gefährlichen Hirnblutungen erneut in eine Klinik eingeliefert. „Nach einigen Scans und Tests haben die Ärzte beschlossen, Michaels auf die Intensivstation zu verlegen, um weitere Untersuchungen vornehmen zu können“, wird ein Insider zitiert. Michaels kam mit starken Kopfschmerzen in ein Krankenhaus, woraufhin Ärzte eine massive Hirnblutung diagnostizierten. Der Rocker soll nachwievor in Lebensgefahr schweben. Sein Sprecher bestätigte den schlechten Gesundheitszustand von Michaels. Wie es zu den Blutungen am Hirnstamm kommen konnte, ist derzeit noch unklar. Als mögliche Ursachen werden bisher eine Folge der Blinddarmoperation oder seine Diabetes-Erkrankung angeführt.

Wir wünschen Bret Michaels "Gute Besserung" und hoffen, dass er sich bald wieder erholt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de