Im neuen Film „Mother & Child“ von Naomi Watts (41) ist eine ganz besondere Überraschung versteckt: Sie konnte ihren ungeborenen Sohn darin treten sehen!

Als Naomi diese Szene sah, war sie total gerührt und wurde von ihren Gefühlen übermannt. Naomi spielt in dem Film eine werdende Mutter. Sie stimmte um Kosten zu senken zu, ihren echten Babybauch zu zeigen und keine Prothese zu benutzen. Was natürlich auch viel echter wirkt. Der Regisseur Rodrigo García stieg mit seinem Kameramann sofort ins Flugzeug, reiste zu Naomi und machte dort die Babybauch-Aufnahmen.

„Ich hatte diesen wachsenden Bauch und wir brauchten ein paar Aufnahmen, aber wir nutzten nur eine. Das war ein einfach lösbares Problem, weil Prothesen nie überzeugend genug aussehen und die guten richtig teuer sind und das hier ein kleines Budget war, daher sprang Rodrigo in ein Flugzeug und reiste mit seinem Kameramann an und machte die Aufnahme. Wenn ich es jetzt ansehe, werde ich sehr emotional, denn es war dieser Moment zwischen mir und meinem Baby und man sieht ein kleines bisschen Bewegung, weil ich etwas Eiswasser trank und ihn (Baby) wachrüttelte“, erzählte Naomi.

Wie süß, Naomi schwelgt also immer noch in süßen Erinnerungen an ihre letzte Schwangerschaft!

Nicole Kidman und Tom Cruise im Kultfilm "Eyes Wide Shut" aus dem Jahr 1999
Getty Images
Nicole Kidman und Tom Cruise im Kultfilm "Eyes Wide Shut" aus dem Jahr 1999
Nicole Kidman und Keith Urban bei den ARIA Awards 2018
Getty Images
Nicole Kidman und Keith Urban bei den ARIA Awards 2018
Jake Gyllenhaal in Los Angeles
Getty Images
Jake Gyllenhaal in Los Angeles


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de