Was hat sich Big Brother-Robert da bloß geleistet? Der Container-Bewohner kommt bei Tierschützern derzeit gar nicht gut an, weil er in der Nacht zu Montag anscheinend zu viel von sich und seiner Vergangenheit ausplauderte. So erzählte er ganz ungeniert seiner Mitbewohnerin Sabrina von einem Erlebnis nach einer berauschenden Disko-Nacht, bei dem er sich zusammen mit vier weiteren Freunden an einer Kuh und an einem Schaf vergangen hat.

Demnach soll er mit seinen Kumpels die Kuh auf der Weide umgeschubst und im Anschluss ein Schaf in den Kofferraum ihres Autos gesperrt haben. Obendrein wurde das arme Tier mit extrem lauter Musik zugedröhnt. Zugedröhnt wurde das Schäfchen aber auch noch anderweitig: Die Jungs hantierten nämlich mit Poppers, wobei eine der Flaschen zerbrach und das Fahrzeug mit den aphrodisierenden Düften völlig eingedämpft wurde. Dadurch wurde der wollige Begleiter natürlich richtig high.

Jetzt sind - dank seiner tierischen Anekdote - viele Big Brother-Fans sauer auf Robert. Ein Zuschauer erstatte sogar Anzeige gegen ihn, wie der Express berichtet. Mit welchen Konsequenzen Robert jetzt rechnen muss, ist noch nicht ganz klar, aber mehr Freunde macht er sich mit dieser Aktion ganz sicher nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de