Im Herbst ist es soweit! Es kommt die deutsche Antwort zu Twilight in die Kinos. Mit dem Vampirfilm "Wir sind die Nacht" erfüllt sich Regisseur Denis Gansel (36) ("Die Welle") einen Kindheitstraum. Und dank des Twilight-Hypes könnte der Film ein riesen Erfolg werden.

Die Idee, einen Film wie "Wir sind die Nacht" zu machen, ist gar nicht so jung. Denn das Projekt beruht auf Gansels Kurzfilm "The Dawn", den er nach einer Drehbuchvorlage von Phil Combest bereits 2001 gedreht hat.Im Film geht es um die drei Vampirladies Nora, Louisa und Charlotte, die durch Berlin streunen und auch in der Clubszene ihr Unwesen treiben. In einer Bar beißt Louisa Lena und macht sie somit auch zu einer Blutsaugerin. Lenas Freund Tom, ein Polizist, ist dem gefährlichen Trio auf den Fersen. Doch als Lena ihm sein Geheimnis offenbart, spürt Tom wie stark seine Liebe ist und verliert sein Pflichtbewusstsein. Louisa beobachtet die beiden heimlich und tobt vor Eifersucht. Obwohl auch die Liebe eine große Rolle spielt, handelt es sich bei "Wir sind die Nacht" nicht um einen Mädchenfilm.

Um die Geschichte authentisch und lebensnah umzusetzten, setzt der Regisseur auf ausdrucksstarke deutsche Nachwuchsschauspieler. Karoline Herfurth (25), die bereits in Filmen wie "Der Vorleser" und "Mädchen Mädchen" überzeugen konnte , Nina Hoss (34) und Anna Fischer (23) zeigen in Gansels Werk ihr Können. Neben Jennifer Ulrich (25) aus dem Film "Die Welle" ist auch der deutsche Shootingstar Max Riemelt (26) in einer der Hauptrollen zu sehen.

Man muss sich zwar noch bis zum 28. Oktober diesen Jahres gedulden, um das komplette Werk im Kino bewunder zu können, aber hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack.

Karoline Herfurth bei den Lola-Awards im April 2018
Getty Images
Karoline Herfurth bei den Lola-Awards im April 2018
Jennifer Ulrich in Berlin, Februar 2017
Getty Images
Jennifer Ulrich in Berlin, Februar 2017
Palina Rojinski und Nikeata Thompson beim "Magnum House of Play"-Event in Berlin
Getty Images
Palina Rojinski und Nikeata Thompson beim "Magnum House of Play"-Event in Berlin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de