Die Sängerin Britney Spears (28) möchte am liebsten für immer leben! Britney hatte schon viele verrückte Ideen, jetzt ist sie von der einen total besessen: Sie will sich nach ihrem Tod in Flüssigstickstoff, sogenannten Kryonik, einfrieren lassen, um irgendwann wiederbelebt zu werden.

Und was dann? Wird sie in mehreren hundert Jahren als Omi das zweite Mal durch die Straßen spazieren? „Alles hat damit angefangen, dass ihr jemand gesagt hat, dass Walt Disney durch Kryonik konserviert wurde und in Zukunft wiederbelebt wird. Danach hat sie Nachforschungen angestellt und glaubt jetzt, dass es einen Versuch wert ist,“ erzählt ein Freund.

Der ganze „Spaß“ ist natürlich nicht umsonst: Er kostet 350.000 Dollar, aber die wird Britney ja wohl noch aufbringen können. Irgendwie komisch, dass Brit sich so intensiv damit auseinandersetzt. Sie hat ihr Leben doch noch vor sich. Ob sie ihren Traum wohl verwirklichen wird? Nicht das erste Mal, dass Britney über ihr Leben nach dem Tod nachdenkt: Zunächst hatte sie vor, sich einäschern zu lassen. Allerdings bevorzugt sie eine besondere Art der Einäscherung: „Sie wollte, dass ihre Asche nach ihrem Tod in Diamanten verwandelt wird, aber jetzt möchte sie lieber ihre Chance ergreifen, in der Zukunft wieder zum Leben erweckt zu werden.“

Na dann viel Glück beim Wiederbeleben! Vielleicht wird sie im zweiten Leben ja ein wenig vernünftiger...

Britney Spears und Sam Asghari bei der "Once Upon a Time in Hollywood"-Premiere in L.A.
Getty Images
Britney Spears und Sam Asghari bei der "Once Upon a Time in Hollywood"-Premiere in L.A.
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Getty Images
Britney Spears, Madonna und Christina Aguilera bei den MTV Awards 2003
Kim Kardashian und Britney Spears
David Livingston/Getty Images; Alberto E. Rodriguez/Getty Images
Kim Kardashian und Britney Spears


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de