Weil die feierfreudige Lindsay Lohan (23) unbedingt beim Filmfestival in Cannes dabei sein wollte (um dort ihren neusten Film Inferno zu präsentieren) verpasste sie mal wieder unglücklicherweise einen wichtigen Gerichtstermin.

Dafür hatten die amerikanischen Behörden, die sie bereits 2007 wegen Trunkenheit am Steuer verurteilt hatten, überhaupt kein Verständnis: Obwohl Lindsay die Kaution sofort bezahlte, verpassten sie ihr erneutes Alkoholverbot samt Fußfessel!

Das unschöne Teil ist Lindsay so peinlich, dass sie sich nur noch mit weiten Hosen aus dem Haus traut. Außer sie bekäme natürlich ein Paar Labelaufkleber von Chanel, die das ungeliebte „Schmuckstück“ aufwerten.

„Kann Chanel mir bitte ein paar Sticker zuschicken, damit ich sie mir auf meine Fußfessel kleben und zumindest einmal ein schickes Kleid anziehen kann? Vielleicht?“ – twitterte sie.

Wer denkt, dass dieser Wunsch aus der Luft gegriffen ist, der täuscht sich. Denn Lindsay und Karl Lagerfeld, Chefdesigner bei Chanel, sind alte Bekannte! Vielleicht finden wir in der nächsten Sommerkollektion also breite schwarze Chanel-Fußkettchen - diesmal á la Lohan! Dabei könnte sie die Einnahmen dann schon mal für die nächste Kaution zurücklegen.

Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Getty Images
Lindsay Lohan mit ihrer Mutter Dina
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de