Was ist denn plötzlich mit Rapper Eminem (37) los? Zynisch und intolerant, so kennen wir ihn eigentlich, doch mit dem Erscheinen seiner neuen Single "Not Afraid" und dem Album "Recovery" scheint sich Eminem verändert und zum Guten gewandelt zu haben. Er gibt sich plötzlich ungewohnt tolerant. Jetzt sprach er sich nämlich für die Schwulen-Ehe aus!

Eminem: "Wenn zwei Menschen sich lieben, dann warum zur Hölle nicht? Das ist mein neues tolerantes Ich!" Und diese Toleranz sollen wir ihm abnehmen? Naja...nicht ganz, denn ganz ohne Sarkasmus ging es dann doch nicht. Gleich hinterher scherzte er: "Ich denke, jeder sollte das gleiche Recht darauf haben, unglücklich zu werden, wenn er das will."

Da kommt dann also doch wieder der alte Eminem ein bisschen zum Vorschein. Und das gibt er auch zu: "Shady existiert immer noch. Aber ich glaube einfach nicht, dass die Themen auf diesem Album danach rufen, ihr wisst schon, Kettensägen und Äxte zu holen und jeden auf dieser Platte zu ermorden. Ich habe mit dieser Platte bewusst eine andere Richtung eingeschlagen." Wir finden den neuen Eminem, dem auch noch ein bisschen was vom alten geblieben ist, auf jeden Fall super!

Miley Cyrus und Liam Hemsworth bei der Vanity Fair Oscar Party 2018
Dia Dipasupil/Getty Images
Miley Cyrus und Liam Hemsworth bei der Vanity Fair Oscar Party 2018
David Furnish und Elton John mit ihren Söhnen Elijah und Zachary
Getty Images
David Furnish und Elton John mit ihren Söhnen Elijah und Zachary
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate
Getty Images
Die Royal-Family 2018: Charles, Camilla, Andrew, Queen Elizabeth, Meghan, Harry, William und Kate


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de