Ziemlich praktisch, so eine große Rolle Klebeband. Nicht nur, wenn mal schnell etwas repariert werden muss sollte man immer einen Vorrat an Gewebeband oder auch Duct-Tape parat haben. Denn wie diese Damen zeigen, kann man mit dem Wunderband seine Garderobe im Handumdrehen entweder optimieren oder auch gleich komplett zusammenkleben.

Lady GaGa (24) dosiert in kleinen Mengen, bei ihr ist es einfach nur wichtig, dass unter ihrer transparenten Bluse nichts zu sehen ist, ein schwarzes X über der Brust sorgt dafür. The Hills-Star Whitney Port (25) ist da schon einfallsreicher. Sie hat sich für die MTV Movie Awards vermeintlich gleich ein ganzes Kleid aus gelben Klebestreifen zusammengepappt. Das Ganze sieht zwar ziemlich Do-It-Yourself-mäßig aus, allerdings steckt wohl ein namhafter Designer hinter der Handwerkskunst.

Bei Model Alexa Chung (26) ist der Einsatz des Klebebands allerdings wirklich seltsam. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als ob das Geklebsel um die Oberschenkel für den richtigen Sitz von halterlosen Strümpfen sorgen würde - der zweite Blick zeigt, dass das nicht stimmt. Die für ihr ziemlich rockiges Auftreten bekannte Alexa hat wohl einfach nur wieder eine verrückte Idee gehabt.

Pop-Diva Rihanna (22) hingegen hat mit weißen Klebeband ein extravagantes Bühnenoutfit entworfen, dass in Kombination mit dem hautfarbenen Body wie auf die nackte Haut geklebt aussieht.

Whitney Port in Los Angeles
Getty Images
Whitney Port in Los Angeles
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Getty Images
Taylor Kinney und Lady Gaga bei der Vanity-Fair-Oscarparty 2016
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012
Getty Images
Chris Brown und Rihanna beim Basketball 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de