Da kann ja jemand richtig wütend werden! Der süße kanadische Sänger Justin Bieber (16) hat wohl ein ernstes Wörtchen mit seiner eigenen Mutter Pattie Lynn Malette (34) gewechselt. Diese soll ja vom Männermagazin Playboy das Angebot erhalten habent, sich für sage und schreibe 50.000 Dollar auszuziehen. Für Justin ist das aber ein absolutes No Go, denn er stellte ein für allemal klar: „Meine Mutter zeigt ihre Brüste nicht!“

Und es gibt wohl kaum einen Sohn, der seine liebe Mama total entblößt in der berühmtesten Männerzeitschrift der Welt sehen will. Auch Justins Sprecherin dementierte diese Nackt-Gerüchte: „Die Gerüchte sind total falsch. Sie bekam nie das Angebot von Playboy.“

Na da hätte Justin sich doch gar nicht so aufregen müssen, wenn der Playboy sowieso kein Interesse an seiner Mutter hat. Aber wahrscheinlich wollte er einfach nur mal zeigen, dass er nicht immer nur der brave liebe Junge ist, für den die Welt ihn hält.

Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber 2012 in Hollywood
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber im November 2011
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012
Getty Images
Selena Gomez und Justin Bieber, 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de