Die Sängerin Kelis (30) kann so richtig wütend werden, wenn ihr etwas nicht in den Kragen passt. So soll sie angeblich vor dem Soho House Club in New York mächtig ausgerastet sein, als der Türsteher ihr den Eintritt nicht gewehrt hat.

Kelis tanzte vor dem Eingang mit ihrem kleinen Sohn an und wurde abgewiesen, weil sie keine Mitgliedskarte bei sich trug. Um das Soho House betreten zu können, braucht man diese bestimmte Member-Card, welche nur Modedesignern, Künstlern oder anderen „wichtigen“ Personen überreicht wird. Selbstverständlich hält die Sängerin sich ebenfalls für eine wichtige Künstlerin, weshalb sie die Entscheidung des Türstehers nicht nachvollziehen konnte.

„Sie ist richtig ausgeflippt und schubste die Leute rum. Sie sagte, sie würde gleich an die Decke gehen und niemand könne sie dann noch aufhalten“, berichtet ein Augenzeuge, der alles mitangesehen hat.

Schließlich wurde Kelis zusammen mit ihrem Sohn und ihrer Truppe doch noch reingelassen: „Sie und ihre Gruppe benahmen sich, oben angekommen, immer noch daneben, waren total laut und pöbelten viel. Aber nach einiger Zeit beruhigte sich Kelis wieder und sprang mit ihrem Baby in den Pool.“


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de