Eigentlich war es ja nur noch eine Frage der Zeit, bis Gina-Lisa Lohfink (23) die Hüllen für den Playboy fallen lässt, schließlich war sie sonst auch nie abgeneigt, ihre Kurven in freizügigen Outfits zu präsentieren. Diesmal ging sie am Strand in Italien so richtig in die Vollen und ließ ihre „Playbohnen“ professionell in Szene setzen. Kein Wunder, dass ihr die italienische Männerwelt zu Füssen liegt!

Es kommt ja auch nicht Tag täglich vor, dass eine Barbie-Blondine sich am Strand räkelt und womöglich noch Sprüche wie „Zack die Bohne“ ablässt. Und da Gina-Lisa selbst total schlagfertig ist, erwartet sie das auch bei Männern, die versuchen, sie anzumachen. Dem Playboy verriet die EX-Germany's Next Topmodel-Kandidatin nämlich: „Sie sollten mich direkt ansprechen: 'Hey, du gefällst mir, lass uns mal einen Kaffee trinken.'“ Ob ihr aktueller Freund Romulo (21), der Bruder des ehemaligen Schalker Spielers Kevin Kuranyi (28), auch so direkt war, als die beiden sich kennenlernten?

Dabei waren ihr in der Vergangenheit andere Sachen bei Männern viel wichtiger: „Früher hab ich vor allem aufs Aussehen geachtet, aber das vergeht sowieso“, sagte die TV-Blondine dem Männermagazin. Recht hat sie zwar, aber so ganz abgeneigt wäre sie bei sexy Italienern, die ihr hübsche Augen machen, dann doch nicht, vorausgesetzt natürlich, sie wäre Single: „Wenn ich keinen Freund hätte, also wirklich – die drehen total durch.“

Florian Wess und Gina-Lisa Lohfink beim Wiener Opern-Ball 2017
Getty Images
Florian Wess und Gina-Lisa Lohfink beim Wiener Opern-Ball 2017
Gina-Lisa Lohfink im Jahr 2008 in Berlin
Getty Images
Gina-Lisa Lohfink im Jahr 2008 in Berlin
Sarah Knappik, ehemalige Dschungelcamp-Bewohnerin
Getty Images
Sarah Knappik, ehemalige Dschungelcamp-Bewohnerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de