Was ist nur aus Whitney Houston (46) geworden? Einst stand sie ganz oben auf der Karriereleiter und nun geht es fast gar nicht mehr tiefer. Wo Whitney angekommen ist, möchte wirklich niemand hin.

Aus der einst strahlenden Sängerin ist ein glanzloser, erschöpfter Mensch geworden! Und Schuld ist niemand anderes, als sie selbst! Whitney kann ihre Finger einfach nicht von den Drogen lassen. Wie das Globe Magazin nun herausgefunden hat, gibt Whitney im Jahre stolze 300.000 Dollar für ihre kleine Schwäche aus!

Wer hat, der hat können wir da nur sagen! Aber sollte Whitney das Geld nicht lieber anders nutzen? Sie könnte es ja auch in eine Therapie investieren. Ok, wir können auch verstehen, dass Whitney nicht so ganz auf das Rampenlicht verzichten kann. Aber es gibt ja so viel mehr Möglichkeiten als die Fans von den eigenen Konzerten zu vergraulen. Wie wäre es denn mit Celebrity Rehab? Denn dort sind Promis wie Whitney immer gern gesehen...

Wofür auch immer Whitney sich entscheidet: Wir hoffen, dass sie bald wieder ausgeglichen und voller Kraft eine Bühne betritt und uns alle mir ihrer glasklaren Stimme verzaubert!

Mariah Carey bei der New Years-Festivität am Times Square 2017
Getty Images
Mariah Carey bei der New Years-Festivität am Times Square 2017
Bobby Brown und Whitney Houston bei den Emmy Awards 1998
Getty Images
Bobby Brown und Whitney Houston bei den Emmy Awards 1998
Whitey Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina 1998
Getty Images
Whitey Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina 1998


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de