Was für ein schmutziges Gerücht! Andrew Morton, der Mann, welcher vor kurzem eine Biographie über Angelina Jolie (35) veröffentlicht hat, meint zu wissen, dass die Schauspielerin früher sehr gern ein paar verbotene Bettgeschichten mit ihren Kollegen hatte.

Morton schreibt in seinem Buch ausführlich über angebliche Affären der sechsfachen Mutter und unterstellt ihr Techtelmechtel mit Leonardo DiCaprio (35), Mick Jagger (67) sowie Johnny Depp (47): (47) „Wenn Angie die Möglichkeit hätte, was Ernstes mit Johnny Depp anzufangen, würde sie Brad Pitt (46) auf der Stelle verlassen.“

Das alles klingt schon ein wenig unglaubwürdig, da Angelina sich den Unterstellungen nach nur die attraktivsten und reichsten Schauspieler ausgesucht hat. Was stimmt an den Aussagen von Morton und wer ist dieser Mann überhaupt? Er beschreibt sich selbst als Celebrity-Experte und hat schon mehrere Biografien über Hollywood-Stars verfasst. Angeblich soll er über jedes noch so schmutzige Promi-Geheimnis Bescheid wissen und hat sich dadurch schon einen Namen gemacht.

Aber damit ist noch nicht genug: „Auch mit Colin Farrell (34) ging was bei den Dreharbeiten zu „Alexander“. Er war schwer in sie verliebt, sie dementiert jedoch, mit ihm intim geworden zu sein,“ so Morton.

Ob das wirklich stimmt? Wir können es uns bei der perfekt wirkenden und vor allem treuen Angie eigentlich nicht so recht vorstellen...aber was tut man nicht alles für sein Image? Niemand weiß, was hinter den verchlossenen Türen der Promis wirklich passiert.

Angelina Jolie und Brad Pitt
Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Getty Images
Maddox, Angelina Jolie und Brad Pitt in Hollywood
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019
Getty Images
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de