Angelina Jolie (35) verzauberte am vergangenen Mittwoch ganz Berlin mit ihrer Anwesenheit. In einen schönen petrolblauen Kleid erschien sie am Nachmittag zur Pressekonferenz ihres neuen Streifens „Salt“, ein paar Stunden später zeigte sich die Hollywood-Schönheit in einem tief ausgeschnittenen schwarzen Neckholderkleid. Auch wenn die Schauspielerin sich den Stress, der mit solchen Promotiontouren verbunden ist, in keinster Weise anmerken ließ, sprach ihr ausgemergelter Körper eine andere Sprache.

Angie sah geradezu zerbrechlich und dürr aus, bestand fast nur noch aus Haut und Knochen. Angeblich soll sie schon früher an Magersucht gelitten haben, wie es im Enthüllungsbuch „Brangelina: The Untold Story of Brad Pitt and Angelina Jolie“ von Ian Halperin heißt. Dass die sechsfache Mutter nur selten zur Ruhe kommt und obendrein an Schlafmangel leidet, ist mittlerweile zur Gewohnheit geworden. Auf der Pressekonferenz sagte sie noch: „Ich bin es gewohnt, wenig Schlaf zu bekommen.“

Doch wie lange macht ihr Körper das noch mit? In der Öffentlichkeit hat die 35-Jährige den Ruf als absolute Superfrau, doch wenn sie nicht schleunigst an Gewicht zulegt, bleibt davon nur wenig übrig. Wir können nur hoffen, dass La Jolie den Ernst der Lage erkennt und nicht länger mit ihrer Gesundheit spielt, denn dann ist die Supermama kein gutes Vorbild mehr für ihre geliebten Kids.

Brad Pitt, Arnon Milchan und Angelina Jolie bei der Premiere von "Mr. & Mrs. Smith"
Getty Images
Brad Pitt, Arnon Milchan und Angelina Jolie bei der Premiere von "Mr. & Mrs. Smith"
Maddox Jolie-Pitt mit Mama Angelina Jolie beim Toronto International Film Festival 2017
Alberto E. Rodriguez / Getty Images
Maddox Jolie-Pitt mit Mama Angelina Jolie beim Toronto International Film Festival 2017
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019
Getty Images
Angelina Jolie mit ihren Kindern Knox, Zahara, Vivienne und Shiloh in Los Angeles, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de