Das hatte sich Robbie Williams (36) sicher anders vorgestellt. Der Sänger, der seitdem er Kylie Minogue (42) zum ersten Mal in der Serie „Neighbours“ sah, unsterblich in sie verliebt war, verspielte sich bei ihr alle Chancen durch einen Lachanfall. Das verriet er nun in seinem Buch „You Know Me“, das am 20. September auf den Markt kam.

Robbie schreibt darin, dass ihm beim gemeinsamen Videodreh zum Hit „Kids“ ein kleines Malheur passierte. Als Kylie während der letzten Szene ihre Hüllen fallen ließ, war das einzige was er zustande brachte ein nervöses Lachen, „was bei Kylie wohl nicht gut ankam“. Verständlich, wenn man so nackt vor aller Augen steht.

Robbie schreibt weiter: „Wahrscheinlich hat es sie auch beleidigt und sie muss sich nackt am Set und vor mir sehr verletzlich gefühlt haben. Ich habe wahrscheinlich alle meine Chancen bei ihr zunichte gemacht, als ich sie auslachte.“

Naja, es sollte wohl einfach nicht sein. Dafür ist der Super-Star jetzt mit Ayda Field (31) verheiratet.

Robbie Williams mit seiner Frau Ayda bei den Pride of Britain Awards in London
Getty Images
Robbie Williams mit seiner Frau Ayda bei den Pride of Britain Awards in London
Kylie Minogue bei den GQ Men Of The Year Awards, 2019
Getty Images
Kylie Minogue bei den GQ Men Of The Year Awards, 2019
Robbie Williams bei den Brit Awards 2017
Getty Images
Robbie Williams bei den Brit Awards 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de