Der ehemalige Baywatch-Star David Hasselhoff (58) will in der US-Tanzshow „Dancing With the Stars“ Rhythmusgefühl beweisen und zeigen, dass er mit 58 Jahren auch noch fit wie ein Turnschuh ist und sein Tanzbein schwingen kann.

Am Montag begann die neue Staffel der Tanzshow „Dancing With the Stars" und David Hasselhoff ist mit am Start. Zusammen mit seiner professionellen Tanzpartnerin Kym Johnson tanzte er in der ersten Show den Cha-Cha-Cha zu dem Lied „Sex bomb“ von Tom Jones(70).Dies ging allerdings kläglich nach hinten los. Schon in den Proben konnte man erahnen, dass David nicht das beste Rhythmusgefühl besitzt und sich noch schlechter eine CHoreografie merken kann. Die Jury bestehend aus Bruno Tonioli, Carrie Anna Inaba und Len Goodmen schien nicht besonders begeistert, sondern eher belustigt. Carrie sagt: „Du hast mehr mit deinem Mund getanzt als mit deinem Körper. Es war Entertainment aber leider kein Tanz.“

Trotz der eher niederschmetternden Jury-Beurteilung gab das Tanzpaar die Hoffnung nicht auf. Es hat wohl trotzdem nicht gereicht – sie landeten auf dem letzten Platz und flogen schon in der ersten Sendung aus dem Wettbewerb. David war eher froh und stolz mitgemacht zu haben, statt am Boden zerstört zu sein: „Es ist ein großartiger Ritt gewesen.“ Allerdings tut ihm seine Tanzpartnerin leid, weil sie die schwere Aufgabe hatte, ihm das Tanzen beizubringen.

Wir müssen zugeben, dass David's Gesichtsakrobatik lustig mit anzusehen war und wir schon irgendwie nachvollziehen kann, wieso er es nicht in die nächste Runde geschafft hat.

David Hasselhoff und Hayley Roberts im März 2019 in New York
Getty Images
David Hasselhoff und Hayley Roberts im März 2019 in New York
Stephen Hillenburg und David Hasselhoff bei der Premiere von "Der SpongeBob Schwammkopf Film"
Getty Images
Stephen Hillenburg und David Hasselhoff bei der Premiere von "Der SpongeBob Schwammkopf Film"
Hayley Roberts und David Hasselhoff im März 2019 in New York
Getty Images
Hayley Roberts und David Hasselhoff im März 2019 in New York


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de