In Sachsen-Anhalt wohnt der esoterische Schwiegertochter gesucht-Teilnehmer Heiko mit seiner ebenso esoterischen Mutter. Gestern bekam er dann den lang ersehnten Damen-Besuch von Michaela und Daniela, die er vorher „ausgependelt“ hat. Eigentlich hatte Heiko sich damals schon für die beiden Damen entschieden, aber das Pendel musste erst bestätigen, dass das die richtige Entscheidung ist.

Ja, Heiko liebt das Übersinnliche - und Engel. Die ganze Wohnung des Junggesellen ist mit Engeln ausgestattet, die er sogar mit positiver Energie „auflädt“. Wie das gehen soll?? Er umfasst eine seiner Engelsfiguren einfach mit seinen Händen und schließt die Augen. Dann wartet er ein paar Sekunden und schwuppdiwupp ist das Figürchen aufgeladen.

Als Heikos Herzensdamen dann endlich ankommen, versucht jede auf ihre eigene Art, den Engel-Fan für sich zu gewinnen. Daniela hat ihm eine Wünschelrute als Geschenk mitgebracht, um direkt zu beweisen, dass sie auch eine Verbindung zu dem Übersinnlichen spürt. Aber Michaelas „Überraschung“ hat dann wohl doch etwas mehr gewirkt: Beim Gute-Nacht-Sagen trug sie nämlich nur ein dünnes Negligé mit tiefem Ausschnitt und wie Heiko nachher selber zugab, „habe er auch mal einen Blick riskiert“ und ist leicht errötet.

Aber um beim Thema Negligé zu bleiben: Auch der Hobbypendler ging zu Bett und drin lag seine Mutter – auch in einem sexy, roten Nachthemd?!? Völlig normal für Mutter und Sohn! Dann gab's noch einen dicken Gute-Nacht-Knutscher und das Licht ging aus...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de