Gestern wurde bekannt, dass sich David Arquette (39) und seine Frau Courteney Cox (46) nach elf gemeinsamen Ehejahren getrennt haben. Als ob das nicht alles schon schlimm genug wäre, hat David nun auch noch intime Details aus dem Ehe-Leben der beiden ausgeplaudert. Offenbar gefiel es dem Schauspieler nicht, als der Böse nach der Trennung dazustehen und so verriet er Dinge, die er wohl besser für sich behalten hätte.

In der Radioshow von US-Moderator Howard Stern (56) verkündete er brühwarm, dass er und seine Noch-Ehefrau bereits seit über vier Monaten keinen Sex mehr hatten. Er selbst hat sich in dieser Zeit ein- oder zweimal mit der Kellnerin Jasmine Waltz (28) vergnügt. Zu seiner intimen Beichte gehörte auch die Information, dass er endlich erwachsen werden müsse und sich aus diesem Grund gerade in Therapie befinde. Dies sei unter anderem auch ein Trennungsgrund gewesen, weil Courteney es leid war, seine Mutter zu spielen.

Außerdem erzählte er noch sämtlich Details darüber, wie die beiden ihrer gemeinsamen Tochter Coco von der Trennung erzählten und die Kleine sie fragte, ob sie sich jetzt scheiden lassen würden. Zuguterletzt stellte er noch Mutmaßungen über eine mögliche Affäre von Courteney mit ihrem Co-Star Brian Van Holt (41) an.

Warum David jetzt seine schmutzige Wäsche in der Öffentlichkeit waschen möchte, ist wenig verständlich. Vielleicht wollte er einfach den Medien den Wind aus den Segeln nehmen - denn nach dieser Beichte bleibt nun noch wenig Raum für Spekulationen.

David Arquette im Jahr 2018
Getty Images
David Arquette im Jahr 2018
Der "Friends"-Cast
Getty Images
Der "Friends"-Cast
David Arquette
Getty Images
David Arquette


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de