Haben die Australier etwa genug vom exklusiven Rocker-Style? Nach einem Club in New Orleans zieht jetzt angeblich auch die Stadt Stonnington im Bundesstaat Victoria nach und verbannt das überteuerte Luxus-Label des Designers Christian Audigier (52) aus ihrer Stadt.

Auf einem Zettel an einem „Ed Hardy“-Geschäft ist folgendes zu lesen:

„Die Stadt Stonnington verkündet hiermit, dass Ed Hardy mit sofortiger Wirkung seinen Handel einzustellen hat. Ed Hardy hat gegen die Gesetze des guten Geschmacks verstoßen und ist fortan in einem Umkreis von 20km nicht mehr in der Stadt geduldet. Als Konsequenz könnt auch all ihr Möchtegern-Jersey Shore-Idioten in eure Vororte zurückkehren und dort euer Geld für Eure unehelichen Kinder, anstatt für Glitzer-Shirts ausgeben. Kommt bitte nicht zurück!“

Eindeutig ein Scherz von radikalen „Ed Hardy“-Hassern, die die Nobelmarke nicht mehr sehen können. Aber da dies schon der zweite verbale Angriff auf Christian Audigiers Designerqualitäten ist, scheint die Zeit für "Ed Hardy" wohl bald abgelaufen zu sein.

Was haltet Ihr von dem Label „Ed Hardy“?


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de