Oh oh, da hat sich Goldie Hawn (64), die Mutter von Kate Hudson (31), wohl etwas missverständlich ausgedrückt, als sie erzählte, dass ihre Tochter erst ein Junge war.

Da kommen einem doch direkt Gedanken einer Geschlechtsumwandlung in den Kopf. Aber nein, so war es dann natürlich doch nicht. Goldie hat einfach nur ein paar - vielleicht zu intime - Details über Kates Geburt ausgeplaudert. Eigentlich sollte man ja meinen, dass die Stars schon geübt in ihren Formulierungen sind und auch manche Dinge lieber verschweigen, aber Goldie bewies mit dieser Aktion irgendwie das Gegenteil.

Und zwar erzählte sie folgende Geschichte: „Ich wusste bei ihrer Geburt noch nicht, ob es ein Mädchen oder ein Junge werden würde. Nach dem ganzen Geschrei und der ganzen Anstrengung rief ein Arzt auf einmal ‚Es ist ein Junge!‘ und da ich schon im Gefühl hatte, dass es ein Mädchen ist schrie ich ‚Nein, es ist ein Mädchen!“ Und wie wir alle wissen, hatte Mama Goldie recht. Sie dachte sich nur: „Auf was für ein Körperteil haben die denn geachtet, dass ihnen so ein Fehler unterläuft?!“

Eine wirklich sehr berechtigte Frage.

Danny Fujikawa und Kate Hudson im Februar 2019 in Beverly Hills
Getty Images
Danny Fujikawa und Kate Hudson im Februar 2019 in Beverly Hills
Ryder Robinson und seine Mutter Kate Hudson im November 2017
Getty Images
Ryder Robinson und seine Mutter Kate Hudson im November 2017
Kurt Russell und Goldie Hawn mit Kate und Oliver Hudson, Mai 2004 in Hollywood
Getty Images
Kurt Russell und Goldie Hawn mit Kate und Oliver Hudson, Mai 2004 in Hollywood


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de