Wenn sich prominente Paare trennen, läuft das meistens recht unschön und vor allem unter den Augen der Öffentlichkeit ab, nicht selten wird dort auch die schmutzige Wäsche gewaschen. Bei Christina Aguilera (29) und ihrem Noch-Ehemann Jordan Bratman (33) bekam man von Rosenkrieg oder Schlammschlacht nichts mit. Bisher ließen beide nichts Schlechtes über ihren jeweiligen Ex-Partner hören. Es waren viel mehr die Medien, die schmutzige Infos über angebliche Trennungsgründe und Affären ausgruben.

Jetzt kommt noch eine weitere hinzu, die Jordan nicht gerade im besten Licht dastehen lassen. So will die Internetseite RadarOnline.com herausgefunden haben, dass die Sängerin ein paar Tage, bevor sie die Scheidung einreichte, mit merkwürdigen Verletzungen ins Krankenhaus gekommen sei. „Sie blutete aus dem Mund und hatte eine aufgeplatzte Lippe“, will ein Insider gesehen haben. Jordan erklärte dem Klinikpersonal, dass seine Frau hingefallen sei und sich so verletzt habe. Doch neben der blutigen Lippe soll die Sängerin auch noch Beulen und rote Striemen gehabt haben.

Zwar wird mit keinem Wort der Vorwurf der Misshandlung laut ausgesprochen, aber zwischen den Zeilen lässt RadarOnline es schon durchblicken. Der genaue Grund für die Verletzungen ist unklar, aber möglich, dass Christina wirklich unglücklich gefallen ist. Kommt ja in den besten Familien vor.

Matthew und Summer Rain Rutler, Christina Aguilera und Max Bratman im Oktober 2019 in Los Angeles
Getty Images
Matthew und Summer Rain Rutler, Christina Aguilera und Max Bratman im Oktober 2019 in Los Angeles
Carey Hart, Pink, ihre Mutter Judith und Willow Hart (vorne) bei den Grammys 2018
Dimitrios Kambouris/Getty Images for NARAS
Carey Hart, Pink, ihre Mutter Judith und Willow Hart (vorne) bei den Grammys 2018
Christina Aguilera bei der Präsentation von Stella McCartneys Herbstkollektion 2018
Christopher Polk/Getty Images
Christina Aguilera bei der Präsentation von Stella McCartneys Herbstkollektion 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de