Mark Medlock (32) als Gute-Laune-Sänger unter Palmen auf Mallorca: So kennt man den DSDS-Sieger der vierten Staffel, der in seinen Musikvideos – unter anderem „You can get it“ (2007) und „Summer Love“ (2008) – gerne das Sommerfeeling aufleben lässt. Mit seinem Produzenten Dieter Bohlen (56) war er mit dieser Masche sehr erfolgreich und landete unzählige Top 10-Hits. Nur sein letzter Song „Maria Maria“ konnte nicht mehr an den Erfolg anknüpfen und schaffte es gerade mal auf Platz 24 der Charts. Ist das vielleicht einer der Gründe, weshalb der quirlige Sänger eine neue Musikrichtung einschlagen will?

In einem Interview mit dem Hammer Stadtanzeiger berichtete Mak nämlich gerade, dass er gerne rockiger und souliger klingen würde und sich dementsprechende Produzenten suchen wolle. Heißt das, dass sein Mentor und Kumpel Dieter nun der Vergangenheit angehört? „Ich versuche gerade, meinem Dieterchen auf Biegen und Brechen einzutrichtern, dass er mal ein Black-Soul-Album mit mir macht. Wenn das nicht geht, dann muss ich mir ein neues Konzept und andere Produzenten suchen.“ Es bleibt also abzuwarten, ob der Poptitan tatsächlich auf den Wunsch seines Künstlers eingeht, sonst gehört das Traum-Duo wohl der Vergangenheit an.

Aber was ist der wirkliche Grund für seinen plötzlichen Entschluss, sich musikalisch gesehen neu zu erfinden? „Ich bin erwachsen geworden und selbstbewusst. Meine Stimme muss langsam mal auf den Thron klettern. Jetzt fängt der Krieg an: Ich will ne Rocknummer machen. Und dazu brauche ich ein bisschen was Schwarzes, etwas, das ein bisschen dirty und laut ist“, so der 32-Jährige gegenüber der Zeitung.

Zutrauen könnte man Mark Medlock Soulnummern allemal, jetzt liegt es nur noch an „Dieterchen“, das auch zu erkennen. Was meint ihr, ist es an der Zeit, dass sich Mark neu erfindet?

Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018
Florian Ebener/Getty Images
Dieter Bohlen in der 1. Liveshow von DSDS 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de