„Ich werde Ihnen nicht erzählen, dass es kein Problem ist, vor der Kamera in Würde zu altern.“, das gestand jetzt Katherine Heigl (31) dem Magazin Ok!. Noch habe sie allerdings ein paar Schönheitstipps auf Lager.

„Einmal pro Woche verwöhne ich mich komplett mit einer extralangen Dusche. Eingehüllt vom heißen Dampf öffnen sich ohnehin schon alle Poren. Zusätzlich genehmige ich mir noch eine Gesichtsmaske, ein Körperpeeling vom Hals bis zu den Zehen und eine Portion Conditioner für die Haare“, so die Blondine. Und mit dem Rauchen versuche sie ja auch mit ihren ganz eigenen Methoden aufzuhören.

Aber irgendwann wird auch das nicht mehr reichen, um dem natürlichen Alterungsprozess entgegenzuwirken, meint die hübsche Schauspielerin. „Ich hätte kein Problem damit, irgendwann ein wenig nachhelfen zu lassen. Zum Glück gibt es wunderbare Dermatologen, die das mit ein wenig Botox unterstützen.“ Denn gerade als Frau würde es eben keine Garantie geben, die nächsten 35 Jahre immer eine Rolle zu bekommen.

Dann hoffen wir, dass erst einmal ihre eigenen Schönheitstipps ausreichen werden. Und wenn sie doch zu Botox greifen sollte, dann bitte in Maßen.

Josh Kelley und seine Frau Katherine Heigl
Jason Merritt/Getty Images
Josh Kelley und seine Frau Katherine Heigl
Katherine Heigl, Jason Behr, Shiri Appleby und Brendan Fehr in "Roswell"
Getty Images
Katherine Heigl, Jason Behr, Shiri Appleby und Brendan Fehr in "Roswell"
Justin Chambers, Katherine Heigl und T.R. Knight
Getty Images
Justin Chambers, Katherine Heigl und T.R. Knight


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de