Kelly Osbourne (26) ist zum ersten Mal in ihrem Leben wirklich zufrieden mit sich selbst. Seitdem sie mit ihrer Teilnahme an der amerikanischen TV-Show "Dancing with the Stars" ganze 25 Kilo verlor, hat sie eindeutig an Selbstbewusstsein gewonnen.

„Ich habe immer alles an mir gehasst“, teilt sie der britischen Zeitung The Sun mit. „Wenn du dein ganzes Leben lang gesagt bekommst, dass du fett und hässlich und ein verwöhntes Balg bist, dann glaubst du es irgendwann selbst. Es wird zwar immer einen Teil von mir geben, der sich selbst nicht ausstehen kann, aber „Dancing with the Stars“ hat mich völlig verändert. Dadurch habe ich es geschafft mein Leben komplett umzukrempeln und bin bis jetzt nicht in alte Gewohnheiten zurückgefallen.“

Trotzdem ist Kelly immer noch selbstkritisch: „Es ist nicht so, dass ich mich selbst anschaue und mich wunderschön finde – ich bin eben nicht dieser Typ Mädchen. Ich werde mich immer selbstironisch über mich und mein Aussehen äußern können - aber ich hasse mich selbst nicht mehr und das ist schon beruhigend genug für mich.

Die Osbourne-Familie
Kevin Winter/Getty Images for Live Nation
Die Osbourne-Familie
Kelly Osbourne mit ihrem Vater Ozzy
Getty Images
Kelly Osbourne mit ihrem Vater Ozzy
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne
Getty Images
Kelly, Ozzy, Sharon und Jack Osbourne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de