Hip-Hop-Star Nicki Minaj (25) ist zurzeit ganz dick im Geschäft, doch es ging ihr nicht immer so gut.

Mit ihren Eltern lebte sie seit ihrem fünften Lebensjahr im New Yorker Stadtteil Queens. Die Kindheit der Rapperin war ziemlich schwierig. Sie musste mitansehen, wie ihr tobender Vater wegen einem Streit mit ihrer Mutter das Elternhaus anzündete. Doch in der Nacht waren Nicki und ihr Bruder zum Glück bei Freunden der Familie.

Nicki Minaj erklärte in der Late-Night-Show von David Letterman: „Er hat das Haus abgefackelt. Es war kein Versuch, er hat es getan! Meine Mutter befand sich im Haus und konnte in der letzten Minute dem Feuer entkommen. Sie hatte einen Traum in der Nacht zuvor, dass das Haus abbrennen würde, deshalb schickte sie mich und meinen Bruder zu Freunden, um dort zu übernachten. Und um drei Uhr morgens weckten sie uns auf und sagten: ‘Ihr müsst zu euch nach Hause gehen, es ist etwas passiert’. Wir liefen vier oder fünf Blöcke Richtung nach Hause und sahen nur Rauch."

Trotz dieser schlimmen Ereignisse zog die Familie des Hip-Hop-Stars wieder zurück nach Queens und wohnt auch heute noch dort.

Nicki Minaj bei einem Konzert in New York
Noam Galai/Getty Images
Nicki Minaj bei einem Konzert in New York
Rapperin Nicki Minaj, Mai 2018
Getty Images
Rapperin Nicki Minaj, Mai 2018
Nicki Minaj und Eminem bei den Grammys 2011
Kevin Winter/Getty Images
Nicki Minaj und Eminem bei den Grammys 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de