Budapest ist schon ein hartes Pflaster. Man sollte schon gut auf seine Sachen aufpassen. Das weiß nun auch Brad Pitt (46).

Schon eine ganze Weile hält er sich in der ungarischen Hauptstadt auf, um Angelina Jolie (35) bei ihrem Regie-Debüt zu unterstützen. Er begleitet sie ans Set in die Budapester Innenstadt oder hütet zuhause die Kinder. Mit dabei hat er immer seine super teure Leica-Kamera, mit der er einfach alles dokumentiert, seien es die Fortschritte am Set oder auch die Schritte der Kinder und seiner Liebsten. Nun ist damit aber erst einmal Schluss, denn dass gute Stück wurde ihm einfach mal vor der Nase weggeklaut, wie die Fotoagentur X17 berichtet.

Aber das will Brad natürlich nicht auf sich sitzen lassen und würde jetzt alles dafür geben, seine Kamera zurückzubekommen. Der Verlust schmerzt ihn einfach sehr, aber nicht wegen des Geldes, sondern wegen dem Fotomaterial. Scheinbar befinden sich nämlich sehr private – und vielleicht auch brisante? - Fotos auf der Kamera. Brad will unbedingt vermeiden, dass das Material an die Öffentlichkeit kommt.

Jetzt würde man doch zu gerne wissen, was er uns in jedem Fall vorenthalten möchte. Einfach nur Bilder von den Kindern und vom Set? Oder etwa noch brisanteres Material? Wer weiß....

Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000
Getty Images
Brad Pitt und Jennifer Aniston bei den Emmy Awards 2000
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013
Frederick M. Brown / Getty Images
Angelina Jolie, Brad Pitt und Sohnemann Maddox im Jahr 2013
Brad Pitt, Arnon Milchan und Angelina Jolie bei der Premiere von "Mr. & Mrs. Smith"
Getty Images
Brad Pitt, Arnon Milchan und Angelina Jolie bei der Premiere von "Mr. & Mrs. Smith"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de