Dass sie kein Fan von dem ganzen Presse-Rummel um ihre Person ist, hat Kristen Stewart (20) ja schon mehrmals betont. So hasst sie es, Fotos von sich machen zu lassen genauso, wie über intime Details bezüglich ihrer Beziehung zu Robert Pattinson (24) in diversen Interviews zu reden. Denn eigentlich will die Schauspielerin überhaupt gar keine Interviews mehr geben müssen. Egal zu welchem Thema.

Denn ihrer Meinung nach ist ihr Job das Schauspielern und nicht, auch noch darüber zu reden. Promotion-Arbeit zu neuen Filmen sind ihr mehr als zuwider. „Ich hasse diesen ganzen Interview-Prozess. Ich mach doch nur meine Arbeit genauso wie ihr, warum muss ich noch was dazu sagen? Ich möchte nur eine Schauspielerin sein“, so Kristen laut hollyscoop.com. Interviews muss sie trotzdem geben.

So sehr sie das hasst, so sehr verabscheut der Twilight-Star auch das Training dafür. „Ich hab die ganze Stunde Interview-Training nur gedacht 'F*** dich!' du glaubst also, du könntest mir irgendwelche „O-Töne“ in den Mund legen?“, so die Amerikanerin wütend. Wenn sie überhaupt was sagt, dann soll das wenigstens auch nach ihr klingen.

Da scheint aber jemand ziemlich genervt zu sein. Nur machen andere Leute eben auch nur ihren Job – und ein Film ohne gezielte Promo, die nun mal Interviews enthält, wird wenig Erfolg und dafür viele enttäuschte Fans haben...

Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012
Getty Images
Stephenie Meyer, Taylor Lautner, Robert Pattinson, Mackenzie Foy und Kristen Stewart, 2012
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
Kristen Stewart beim Toronto International Film Festival 2018
Getty Images
Kristen Stewart beim Toronto International Film Festival 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de