Die sexy Sängerin Shakira (33) macht sich für das Recht auf Bildung stark und unterstützt hilfebedürftige Kinder aus Haiti oder Kolumbien, für die es nicht selbstverständlich ist jeden Tag zur Schule zu gehen, um etwas zu lernen. Dafür drehte sie kürzlich einen Werbe-Spot für eine Sekt-Firma. Die Gage soll um die 500.000 Euro hoch sein und geht nicht an den Superstar, sondern direkt an ihre Stiftung „Pies Descalzos“.

Diese Stiftung beschäftigt sich mit dem Bau von Schulen, in Gebieten, in denen es keinerlei Chancen auf Bildung für die hilfebedürftigen Kinder gibt. Shakira ist der Meinung, dass Bildung ein Grundrecht eines jeden Menschen ist: „Bildung ist ein Geburtsrecht und eine gute Bildung ist das einzige Mittel, das ein Kind hat, um seine Träume wahr zu machen.“ Durch ihre Gage können Schulen in weniger privilegierten Ländern gebaut werden. In ihrem Heimatland Kolumbien konnten mit Shakiras Hilfe bereits sechs Schulen gebaut werden.

Das war allerdings nicht die erste und einzige gute Tat der verführerischen Sängerin. In ihrem Musikvideo zu "Gypsy" spielt sie auf einer Mundharmonika, die sie dann für eine Auktion des Roten Kreuzes zur Verfügung stellte. Das dadurch zusammen gekommene Geld wurde der Stiftung „Dar por Columbia hoy“ gespendet, die sich für die Opfer der katastrophalen Regenzeit in Kolumbien einsetzt.

Gerard Piqué und Shakira bei den Millboard Music Awards 2014
Getty Images
Gerard Piqué und Shakira bei den Millboard Music Awards 2014
Shakira und Gerard Piqué bei den Millboard Music Awards 2014
ROBYN BECK/AFP/Getty Images
Shakira und Gerard Piqué bei den Millboard Music Awards 2014
Shakira bei einem Konzert in New York City
Getty Images
Shakira bei einem Konzert in New York City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de