Der Zickenkrieg der beiden Rapper-Diven geht in die nächste Runde. Alles fing mit ein paar Songzeilen im Track “Roman’s Revenge“ von Nicki Minaj (25) und Eminem (38) an, von denen sich Lil Kim (34) angesprochen fühlte.

Die Veröffentlichung von Nicki Minajs neuen Album „Pink Friday“ war für Lil Kim jetzt Anlass genug, gleich zum nächsten Schlag auszuholen. Der Streit wird jetzt allerdings komplett auf musikalischer Ebene ausgetragen. Lil Kims neustes Werk ist ein Internet-Track mit dem Titel “Black Friday“, eine Anspielung auf Nickis Albumtitel. Und auch der Text lässt keinen Platz für Irrtümer: “I’m turning Pink Friday to Friday The 13th.“ Das ist wirklich sehr eindeutig.

Eigentlich ist Nicki ein großer Lil Kim Fan und wollte ihrem Idole nacheifern, doch als diese ihr unterstellte, dass sie sie nur kopiere, ließ Nicki das nicht auf sich sitzen. Sie bedauert das eben auf ihre ganz eigene Art und Weise: „Ich habe das Gefühl, dass Lil Kim als kleiner Loser und nicht als Queen in die Geschichte eingehen wird. Denn wenn du deinen Feind nicht schlagen kannst, dann solltest du ihn zu deinem Freund machen. Wenn du nichts Gutes sagen kannst, dann sage lieber gar nichts. Wenn man jemanden runtermacht, dann wird man damit nicht automatisch besser."

An sich sehr weise Worte, nur werden sie wohl nur noch mehr Benzin, in das eh schon lodernde Feuer schütten. Hier jetzt erst mal der Diss-Track von Lil Kim.

Nicki Minaj bei einer Fashionshow in Italien
Getty Images
Nicki Minaj bei einer Fashionshow in Italien
Pink, Mya, Lil Kim und Christina Aquilera bei den MTV Video Music Awards 2001
Getty Images
Pink, Mya, Lil Kim und Christina Aquilera bei den MTV Video Music Awards 2001
Nicki Minaj bei einem Fashion-Event in Mailand
Getty Images
Nicki Minaj bei einem Fashion-Event in Mailand


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de