Seit gestern Abend ist es offiziell, die Mädels von LaViVe sind jetzt zu dritt. In der dritten Popstars-Liveshow entschieden die Zuschauer, dass Julia (17) fortan, neben Sarah (22) und Meike (24), in der Band singen soll. Was die Siegerin zu ihrem Erfolg sagte und wie ihr das Popstar-Leben gefällt, haben wir euch bereits erzählt. Wir wollten auch von ihr wissen, von wem die Rockröhre sich so inspirieren lässt.

Natürlich wollten wir von Julia auch wissen, was sie zur Trennung der Casting-Kolleginnen Monrose sagt: „Man muss immer bedenken, Monrose waren vier Jahre zusammen und es war eine der erfolgreichsten Bands, mit eine der erfolgreichsten von Popstars und davor ziehe ich meinen Hut.“ Im Gegensatz zu Monrose werden LaViVe aber ab der nächsten Woche zu viert sein. Wie ist es denn für Julia, wenn sie jetzt plötzlich nicht mehr singen muss und keinen Druck mehr hat? „Ich hoffe, dass wir nächste Woche trotzdem singen dürfen. Das ist bestimmt toll, in der Band-Lounge zu sitzen und sich die anderen Mädels anzuhören. Aber ich werd bestimmt trotzdem so mit allen mitfiebern, dass ich mich nicht entspannen kann.“ Am allerliebsten hätte Julia übrigens Katrin (20) als Nummer vier, fünftes Mitglied soll dann Esra (17) werden.

„Mein musikalisches Vorbild ist Pink. Sie ist für mich die Göttin der Musik. Sie ist so ein bisschen wie ich. Sie ist halt auch eine Rockröhre, kann aber auch total elegant und sexy sein. Ich konnte mich schon immer gut mit ihr identifizieren. Aber es gibt halt auch noch Sängerinnen wie Lauryn Hill und Amy Winehouse, die mich immer wieder inspiriert haben. Ich bin da sehr vielfältig“, erklärt die glückliche Gewinnerin. Gibt es dann bald LaViVe feat. Pink? „Ich würde tot umfallen, wenn ich mit ihr singen dürfte!“ Das wollen wir natürlich nicht riskieren.

Und obwohl sie sich schon mit Pink (31) vergleicht, kopiert sie sie dennoch nicht komplett. „Es ist jetzt nicht so, dass ich sage: 'Pink hat das und das an, das will ich auch haben.' Ich ziehe auf der Bühne schon Sachen an, in denen ich mich wohl fühle und ich authentisch bin.“ Das nimmt man der sympathischen Julia auch sofort ab. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche Fans, die ihren Style gerne übernehmen würden, zum Beispiel ihre Tunnel in den Ohrläppchen: „Das ist schon süß. Wenn ich ein Stylingvorbild für andere Mädels bin, das ist natürlich auch eine Ehre für mich, aber ich kann das noch gar nicht so richtig fassen.“ Klar, dass man als Mitglied einer Castingband Vorbild für zahlreiche Anhänger ist.

Vielleicht lassen sich die Juroren ja breit schlagen und aus dem geplanten Quartett wird kurzerhand ein Quintett. Das fänd die freche Esra bestimmt auch ganz prima. Warum sie unbedingt in Band muss, verraten wir euch morgen.

LavivePromiflash
Lavive
LavivePromiflash
Lavive
LavivePromiflash
Lavive


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de