„Blondine sucht Prinz“, unter diesem Motto suchte die angeblich „skurrilste Blondine Deutschlands“ einen Mann. Denise Glöckner (26) hat den Richtigen bisher noch nicht gefunden und kann sich einfach nicht erklären, warum das so ist.

Doch nach fünf Folgen und endlosen Castings der Zukünftigen hat Denise ihn anscheinend gefunden – ihren Traummann. Im Finale stehen der Ex von Daniela Katzenberger (24), Horst Tippel (42) und „Party-Prinz“ Chris. Für die endgültige Entscheidung möchte Denise, dass die Männer noch eine letzte Prüfung absolvieren. Dazu sagt sie: „Wer den meistert ohne mit den Zähnen zu knirschen, da kann ich mir definitiv sicher sein, dass er es ernst nimmt.“

Und Denise hat sich etwas ganz Außergewöhnliches einfallen lassen: Ihr Zukünftiger soll sich ihren Namen tätowieren lassen. Beide Männer scheinen nicht so begeistert, von dieser Aufgabe und Horst, der manchen vielleicht auch aus dem Big Brother Haus bekannt ist, sagt: „Jetzt bin ich erst mal schockiert und muss durchschnaufen“ und auch Chris hat nicht wirklich Lust auf ein lebenslanges Accessoire, da sie „noch nicht mal zusammen in der Kiste“ waren.

So kommt es auch, dass Chris „sich nicht zum Horst macht“ und Horst, der ja eh schon von Kopf bis Fuß tätowiert ist, schon die Nadel an der Haut spürt. Doch im letzten Moment bricht die Blondine den Test ab und entscheidet sich für Horst! Dieser geht nun zwar nicht mit einem neuen Tattoo, aber mit einer neuen Blondine an seiner Seite, durchs Leben.

video-horst

Screenshot prosieben.de
Daniela KatzenbergerWENN
Daniela Katzenberger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de