Sila Sahin (25) und Tayfun Baydar (35) sind wohl besser bekannt als Ayla und Tayfun in der Serie GZSZ. Dort spielen sie ein frisch verliebtes Pärchen, das bald vorhat zu heiraten. Im echten Leben sprechen sie sich nun für eine Adoption aus und das, obwohl sie nicht mal ein Paar sind.

Doch das alles kann natürlich aufgeklärt werden. Sila und Tayfun sind Tierfreunde und unterstützen die Tierrechtsorganisation Peta bei deren Kampagne „Adoptieren statt kaufen“. Sie setzen sich dafür ein, dass Tiere aus dem Tierheim adoptiert, statt beim Züchter oder in Tierhandlungen gekauft werden. Sila sagt dazu gegenüber Peta: „Tierheime und Tierauffangstationen platzen aus allen Nähten, so dass tausende Tiere auf ein neues Zuhause warten, dennoch wird fleißig weiter gezüchtet und verkauft.“ Tayfun ergänzt: „Das ist unverantwortlich! Bitte entscheidet euch für den mitfühlenden Weg und adoptiert einen tierischen Begleiter, anstelle ihn zu kaufen!“

Da Sila und Tayfun türkischer Abstammung sind, hat Peta sich dazu entschieden, die Werbekampagne auch in der Türkei durchzuführen. Gerade dort leben laut Peta „hunderttausende heimatlose Hunde und Katzen auf der Straße oder in Tierheimen, in denen die Tiere noch nicht einmal den Schutz erhalten, den sie benötigen.“ Wir finden es gut, dass die beiden ihre Popularität für den guten Zweck einsetzen und hoffen, dass sich viele diese Aufforderung zu Herzen nehmen und somit geldgierigen Züchtern kein Spielraum mehr gegeben wird.

Und was wir euch auch schon verraten können, auch Raul Richter (23) wird schon bald für die Organisation posieren. Per Twitter verriet er: „Habe heute die Zusage für eine PETA Kampagne der TV Digital bekommen.“

(c) RTL / Rolf Baumgartner
Raúl RichterWENN
Raúl Richter
Wikipedia


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de