Wer dachte, dass Peer Kusmagk (35) nach dem Schock vor einigen Wochen seinen Traum vom eigenen Restaurant aufgibt, hat sich getäuscht. Anfang Oktober brannte sein Promi-Lokal „La Raclette“ nahezu vollständig aus, doch schon wenige Wochen später feierte der Schauspieler die große Wiedereröffnung.

Das Kreuzberger Szenelokal war vor zwei Monaten wegen eines Kabelbrands völlig zerstört gewesen: rund 80.000 Euro Schaden, Schutt, Asche und giftige Dämpfe machten den Laden zu einem regelrechten Totalschaden. Doch nachdem der erste Schock verflogen war, machte sich Peer eigenhändig daran, das Lokal wieder aufzuräumen. Dabei halfen dem ehemaligen GZSZ-Star auch Freunde wie Tobias Schenke (29).

Heute ist das französische Restaurant wieder genauso schick, wie man es in Erinnerung hatte. Peer betätigt sich nun nicht nur als Inhaber, sondern ganz zynisch auch als Feuer spuckender Barkeeper. Schön zu sehen, dass sich der Schauspieler nicht hat unterkriegen lassen und heute mit einem zwinkernden Auge selbst mit dem Feuer spielt.

Peer Kusmagk, Moderator
Getty Images
Peer Kusmagk, Moderator
Peer und Janni Kusmagk mit Sohn Emil-Ocean in Potsdam
Getty Images
Peer und Janni Kusmagk mit Sohn Emil-Ocean in Potsdam
Peer und Janni Kusmagk mit ihrem Sohnemann Emil-Ocean
Getty Images
Peer und Janni Kusmagk mit ihrem Sohnemann Emil-Ocean


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de