Anfang des 21. Jahrhunderts war Eve (32) eine der angesagtesten Sängerinnen, die es gab. Ihr Erkennungsmerkmal waren die auf die Brust tätowierten Tatzenabdrücke. Während sie auf ihrem ersten Album „Let There Be Eve...Ruff Ryders' First Lady“ noch ganz die Rapperin raushängen ließ, konzentrierte sie sich bei Scheibe Nummer 2 „Scorpio“ mehr auf ihre Wurzeln, den Gesang. „Ich war eine Sängerin, bevor ich zu rappen anfing“, ließ sie bei der Veröffentlichung verlauten.

Die erste Singleauskopplung „Who's That Girl“ war auch hierzulande ein echter Ohrwurm und lief im Radio rauf und runter. Nicht nur, dass sich ihre drei ersten Alben mehrere Millionen Male verkauften und obere Chartsplatzierungen erreichten, viele Künstler rissen sich um eine Duett mit der rappenden Eve. Besonders gerne stand sie mit No Doubt-Frontfrau Gwen Stefani (41) im Studio. Für Eves Single „Let Me Blow Ya Mind“ leistete Gwen Unterstützung, im Gegenzug sprang Eve bei Gwens „Rich Girl“ mit ein. Auch mit Alicia Keys (29) nahm sie ein Duett auf, „Gangsta Lovin“ schaffte es in den USA auf Platz 2, bei uns nur auf Platz 21. Nach ihrem dritten und bisher letzten veröffentlichtem Album, „Eve-Olution“, wurde es musikalisch gesehen sehr ruhig um Eve. Neben der Musik versuchte sie sich ebenfalls als Schauspielerin. In den Filmen „Barbershop“ und „Barbershop 2: Back in Business“ spielte sie größere Rollen und hatte auch den ein oder anderen Gastauftritt in „xXx“ oder „Drei Engel für Charlie: Volle Power“. Zudem stand sie im letzten Jahr für zwei Episoden der US-Erfolgsserie Glee vor der Kamera. Einen wirklichen Namen als Schauspielerin konnte sie sich aber dennoch nicht machen, ist sie doch eher als Musikerin bekannt. Damit das so bleibt, plant Eve schon seit einiger Zeit ihr Comeback, was bisher noch nicht so recht klappen wollte.

Bereits 2007 startete sie die Arbeiten an ihrer Scheibe „Here I Am“, die aufgrund von Labelstreitigkeiten aber nie erschien und auf Eis gelegt wurde. Trotzdem gab sie die Pläne nicht auf, benannte das Projekt um in „Flirt“, scheiterte allerdings erneut. Aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei und so ging es unter dem Namen „Lip Lock“ erneut weiter. Diesmal scheint das geplante Comeback auch tatsächlich zu klappen: Mit neuem Label, EMI, soll „Lip Lock“ im März 2011 erscheinen. Wir sind gespannt, ob es mit dem Comeback wirklich klappt und wir in Zukunft wieder mehr von Eve hören.

Eve, RapperinJohnny Louis/WENN
Eve, Rapperin
Drew Barrymore, Lucy Liu und EveWENN
Drew Barrymore, Lucy Liu und Eve
Gwen Stefani und EveWENN
Gwen Stefani und Eve
EveC. Smith/WENN
Eve
EveC. Smith/WENN
Eve


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de