Seit der Trennung von Courteney Cox (46) scheint David Arquette (39) etwas neben der Spur zu sein. Private Geständnisse, intime Plaudereien über das Sexleben des einstigen Promi-Paares und private Tattoo-Fotos via Twitter – das ist das Einzige, womit wir David derzeit in Verbindung bringen können. Jetzt gab er wieder ein Interview, in dem er erneut darauf aufmerksam machen wollte, wie sehr ihn die ganze Geschichte mitnimmt.

Denn David leide tatsächlich unter Nervenzusammenbrüchen. „Ja, das stimmt, jeder macht sich momentan große Sorgen um mich“, so der Ex des ehemaligen Friends-Stars. Generell wäre er sowieso gerade total durcheinander. Er trinke sehr viel und zwar so stark, dass er nicht einmal mehr auf einer Party seinen Kollegen Tom Cruise (48) erkannte, als der ihn ansprach. „Ich wäre am liebsten im Boden versunken“, so David.

Doch dass es wahrscheinlich auch Courteney gerade nicht so gut geht und er die Angelegenheit mit seinen ständigen intimen Plaudereien nicht besser macht, ist ihm wohl noch nicht eingefallen...

Johnny McDaid und Courteney Cox
Getty Images
Johnny McDaid und Courteney Cox
David Arquette
Getty Images
David Arquette
Der "Friends"-Cast
Getty Images
Der "Friends"-Cast


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de