Dass Freddy Sahin-Scholl (56) mit seinen zwei Singstimmen ein großes Talent ist, ist klar, nicht umsonst wurde er von den Zuschauern im Finale von Das Supertalent als Sieger gekürt. Und das Voting-Ergebnis war eindeutig: Mit 22,84 Prozent ließ er die restlichen Finalisten deutlich hinter sich. Sind aber wirklich alle mit dem Ergebnis zufrieden?

Jetzt gönnt sich Bruce erst einmal eine Pause von dem ganzen Stress der letzten Wochen. „Das man traurig ist, ist klar, aber irgendwann muss es zu Ende gehen. Wir haben ziemlich viel Zeit gebraucht, diese Show zu machen und dass sie erfolgreich wird. Jetzt ist Weihnachtszeit und ich denke, für jeden ist es an der Zeit, dass man bei der Familie ist und eine Auszeit nehmen muss. Und das ist OK, ich bin nicht traurig. Und das Beste ist, das Supertalent kommt immer wieder, und das ist eine gute Sache.“

Juror Bruce Darnell (53) zumindest freute sich natürlich für Freddy, äußerte sich allerdings nicht besonders euphorisch über den Sieger 2010, wie man es sonst vom ihm gewohnt ist: „Die Entscheidung liegt nicht in meiner Hand, das entscheiden die Zuschauer. Und wenn die sagen, dass Freddy gewinnen soll, dann ist es OK, ich kann damit leben. Wenn man eine lange Reise gemacht hat und am Ende gewonnen hat, dann ist das etwas ganz Tolles. Und er hat auch selbst gesagt, er ist endlich angekommen.“ Bruces Favorit war aber offenbar jemand anderes, über Michael Holderbusch (31) sagte er nämlich: „Ich hab so für ihn gehofft, aber er ist in die Top 3 gekommen und das ist OK.“

Aber auch die Kleinen waren für den Juror ganz groß, besonders Ramona Fottner (15) und Andrea Renzullo (14) sangen sich in das Herz des 53-Jährigen. „Ich finde es irgendwie schade, dass die Kinder nicht weiterkommen, wir haben mit Ramona und Andrea wirklich super Kandidaten, die haben super gesungen wie Profis. Letztendlich sind sie nicht weiter gekommen, aber für mich waren sie eine Überraschung.“

Alle Infos zu Das „Supertalent" gibt es im Special bei RTL.de.

RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius
RTL / Stefan Gregorowius


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de