Nach der Trennung wollen die Eltern von Miley Cyrus (18) nicht mehr als ihre Kinder miteinander teilen. Deshalb entschieden sich Tish und Billy Ray (49) jetzt das gemeinsame Anwesen in Los Angeles verkaufen. Keiner der beiden ehemaligen Eheleute möchte länger dort wohnen bleiben. Anscheinend hängen für beide zu viele Erinnerungen an glücklichere Zeiten daran.

Oder vielleicht will gerade Mileys Mutter Tish das Haus loswerden, schließlich soll Billy Ray dort einmal ziemlich ausgerastet sein, sodass sie sich aus Angst vor ihm sogar im Schlafzimmer einschließen musste. Aber auch für den Countrysänger hängen schmerzhafte Erinnerungen daran. So soll Tish ihn ja mit dem Rocker Bret Michaels (42) betrogen haben – auch in den eigenen vier Wänden. Was auch immer sich dort abspielte, für beide ist es an der Zeit, dass das Haus, das lange als Zufluchtsort der Familie galt, endgültig verkauft wird. Mileys Berühmtheit und der Rummel um die Familie kann die Attraktivität des Anwesens durchaus steigern. Tish hat sich laut femalefirst bereits nach einem geeignetes Haus für sich umgesehen. So interessiere sie sich für verschiedene Häuser im kalifornischen Encino, konnte sich bis jetzt aber noch nicht für das Richtige entscheiden.

Der Verkaufspreis für das Cyrus-Anwesen liegt derzeit bei knapp über sieben Millionen Dollar. Eine ganz schöne Stange Geld, doch in Hollywood-Kreisen wohl eher nur Peanuts. Da wird sich sicher schnell ein geeigneter Käufer finden...

Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Getty Images
Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert
Sängerin Miley Cyrus mit ihren Eltern Tish und Billy Ray
Getty Images
Sängerin Miley Cyrus mit ihren Eltern Tish und Billy Ray
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011
Getty Images
Katy Perry und Russell Brand in Los Angeles 2011


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de