Der Jahreswechsel ist noch gar nicht so lange her und schon überlegt sich die Frauenwelt, wieder zum Friseur zu gehen. Neues Jahr, neue Frisur ist der (Haar-)Ansatz. Doch was trägt man 2011 denn obenrum? Was soll der nette Coiffeur von nebenan denn anstellen mit der Krause?

Bei Frauen geht der Trend ganz klar in die feminine Richtung und wird gleichzeitig sehr retro. Große, voluminöse Stylings sind 2011 in. Großzügige Wellen, romantische Lockenfrisuren, toupierte Haaransätze, Hochsteckfrisuren. Sängerin Duffy (26) wandelt sowohl musikalisch als auch haarig auf der Retroschiene und ist damit allen einen Schritt voraus.

Der Dutt ist nach wie vor tragbar, sowohl im Büro als auch auf Party. Ganz im 60er-Jahre-Audrey-Hepburn-Stil wird das Haar vorher kräftig eingedreht und der Dutt nicht zu streng nach hinten gelegt, so dass die Wellen noch sichtbar bleiben.

Bei Männern ist das ja nicht ganz so schwierig. Generell gesehen dominieren hier die Gegensätze. Entweder der trendige Mann 2011 entscheidet sich für den Kurzhaarschnitt, der nur wenige Zentimeter Haar stehen lässt, und sagt so dem Military-Look zu. Berühmtes Beispiel: Vor kurzem erst ließ sich Zac Efron (23) sein mittellanges Haar ultrakurz schneiden und beweist damit Trendbewusstsein. Oder der Mann von Welt setzt auf längeres Haar. Dies darf er sich dann gern im Retro-Look stylen, ganz im Andenken an John Lennon (†40) zum Beispiel.

Auch der Bob bleibt nach wie vor angesagt, vor allem wenn es dann in der Jahresmitte wieder wärmer wird. Welcher Bob es dann sein soll, bleibt dabei ganz der Trägerin überlassen. Bei allen Stylings darf auch die Ponyfrisur gern mit von der Partie sein. Ob streng oder kurz oder seitlich kann auch hier ganz individuell entschieden werden. Die Kurzhaarfrisur, die Emma Watson (20) schon seit längerer Zeit trägt, wird sich vor allem gen Sommer richtig etablieren und hat ungemein praktische Vorzüge.

Bei den Farben werden wie immer keine Grenzen gesetzt. Besonders angesagt sind zum Beispiel Rottöne, von Knallrot wie bei Rihanna (22) bis hin zu sanfterem Rotblond wie bei Khloe Kardashian (26). Auch das gesamte Spektrum auf der brünetten Farbskala ist absolut im Trend. Das Wichtigste dabei ist, dass die Farbe zum Teint der Frau passt. Wenn Strähnchen gewünscht sind, dann dürfen die nur sehr dezent gesetzt werden, denn es soll unbedingt natürlich wirken.

DuffyWENN
Duffy
SHINN/WENN.com
Emma WatsonDan Jackman/WENN.com
Emma Watson
Khloe KardashianFayesVision/WENN.com
Khloe Kardashian
Zac EfronFayesVision/WENN.com
Zac Efron
John LennonWENN
John Lennon


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de