Schlagersängerin Anna-Maria Zimmermann (22) geht es nach dem schweren Helikopter-Absturz vor rund elf Wochen wieder deutlich besser, im Dezember letzten Jahres konnte sie sogar ihren Geburtstag feiern. Und dennoch geht so ein schlimmes Erlebnis nicht spurlos an einem vorbei, Anna-Maria verkraftet das alles nur schwer und hat immer noch starke Schmerzen.

Die ehemalige DSDS-Kandidatin kämpfte wochenlang gegen den Tod, nachdem der Hubschrauber, der sie im Oktober 2010 zu einem Auftritt in Ostwestfalen fliegen sollte, völlig unerwartet abstürzte. Die 22-Jährige musste damals mehrfach operiert werden und wurde ins künstliche Koma versetzt, da die Schmerzen sonst unerträglich gewesen wären. Doch Schmerzen hat sie auch heute noch, muss jeden Tag Tabletten schlucken – jeden Morgen und jeden Abend eine Portion Morphium. „Ich hab Schmerzen in der Schulter, Schmerzen im Ellbogen, diese wahnsinnigen Nervenschmerzen, die kribbeln, stechen, piecken – das kann sich keiner vorstellen“, sagt sie traurig im Interview mit RTL.

Da Anna-Maria durch den Unfall ein Teil ihrer Lunge fehlt, und damit das Volumen, um richtig singen zu können, macht sie sich nun Sorgen, nicht mehr auf die große Bühne und zum Ballermann zurückkehren zu können. Aber nur die Zeit wird zeigen, ob sie ihren Traum weiter verwirklichen kann.

Anna-Maria Zimmermann im Oktober 2015
Getty Images
Anna-Maria Zimmermann im Oktober 2015
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Getty Images
Angelina Mazzamurro und Lukas Kepser nach der ersten Mottoshow von DSDS 2019
Anna-Maria Zimmermann und Florian Silbereisen auf der Bühne
Jens Schlueter/Getty Images
Anna-Maria Zimmermann und Florian Silbereisen auf der Bühne


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de